Individuelle Angebote

Zu Besuch bei Gräfin Carola

Ein Rundgang mit der Gräfin

Kostümführung durch die historischen Wohnräume der letzten Schlossbewohnerin im Graf-Luxburg-Museum

 

Carola von Luxburg (1877 – 1968), die letzte Bewohnerin des Schlosses gewährt Ihnen einen Einblick in ihr Schloss.

Sie zeigt Ihnen ihre Wohnräume sowie die ihres Mannes Karl von Luxburg (1872 – 1956), einem Diplomaten im Dienste Kaiser Wilhelms.

Entdecken Sie das Leben von Karl und Carola von Luxburg im Schloss Aschach.

Lassen Sie sich entführen in eine historische Zeit.

Das zu einem Museum umgestaltete Schloss an der Fränkischen Saale gewährt Einblicke in die historischen Räume der Familie von Luxburg.

 

 

  • Teilnehmer: max. 25 Personen
  • Preise: 50,- € (Erwachsene 5,00 €, Erwachsene mit Gästekarte 4,00 €, Gruppen (ab 20 Personen, je Person) 2,50 €, Studenten 2,50 €, Menschen mit Behinderung 2,50 €,Familienkarte 8,50 €)
  • Kinderpreis: Kinder (ab 7 Jahre) & Jugendliche 1,50 €, Kinder (bis 6 Jahre) frei, Schüler im Klassenverbund frei
  • Treffpunkt: Museumsshop
  • Dauer: 60 Minuten

Anreisemöglichkeit:

Schloss Aschach liegt 8 km von Bad Kissingen entfernt im Saaletal bei Bad Bocklet.

In unmittelbarer Nähe des Schlosses stehen Parkplätze für PKW und Busse kostenlos zur Verfügung.

Von Bad Kissingen und Bad Bocklet gelangt man mit der Buslinie 8142 oder mit dem Bäderlandbus 8230 nach Aschach (Haltestelle Schloss). Über die Autobahnen A7 (Abfahrt Oberthulba) und A71 (Abfahrt Münnerstadt/Bad Bocklet) sind die Museen mit dem PKW gut erreichbar.

Während der Saison fährt die Postkutsche, die letzte Linie der Deutschen Post, regelmäßig von Bad Kissingen nach Schloss Aschach.


 

Tipps, Zusatzinformationen:

Schloss Aschach gehört mit dem Graf-Luxburg-Museum, einem Schul- und Volkskundemuseum zu den interessantesten Baudenkmälern in Unterfranken.

Seine über 800jährige Geschichte reicht zurück bis in das 12. Jahrhundert, als die Grafen von Henneberg die mittelalterliche Burg errichten ließen.

Auf die Henneberger folgten die Würzburger Fürstbischöfe, die lange Zeit im Besitz von Aschach waren. Nach den Zerstörungen im 16.Jh. bauten sie die Anlage als Jagd – und Amtsschloss aus.

Seit 1874 bewohnten die Grafen von Luxburg über 80 Jahre lang Schloss Aschach.

Erst 1955 schenkten die letzten Bewohner, Karl Graf von Luxburg und seine Frau Carola, das Schloss mit seiner kompletten Ausstattung und den wertvollen Kunstsammlungen dem Bezirk Unterfranken.

Die romantische Schlossanlage mit dem alten Park der Grafen, den Museen und dem Restaurant laden zum Verweilen und Genießen ein.

 

Informationen zum abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm und zu den verschiedenen museumspädagogischen Angeboten finden Sie unter: www.museen-schloss-aschach.deexterner Link

 

Zielgruppen:
UrlauberUrlauber
TagesgästeTagesgäste
BewohnerBewohner
KindergartengruppenKindergartengruppen
GrundschulkinderGrundschulkinder
JugendlicheJugendliche
SchulklassenSchulklassen
FortbildungsgruppenFortbildungsgruppen
FamilienFamilien
SeniorengruppenSeniorengruppen
Menschen mit BeeinträchtigungenMenschen mit Beeinträchtigungen
Sprachen:
DeutschDeutsch
EnglischEnglisch
FranzösischFranzösisch
Eignung des Angebots:
Für alle und jedermannFür alle und jedermann
Menschen mit einer SehbehinderungMenschen mit einer Sehbehinderung
Menschen mit BlindheitMenschen mit Blindheit
Menschen mit einer HörbehinderungMenschen mit einer Hörbehinderung
Menschen mit einer GehbehinderungMenschen mit einer Gehbehinderung
Menschen, die im Rollstuhl sitzenMenschen, die im Rollstuhl sitzen
Fortbewegungsmittel im Rahmen der Tour:
zu Fußzu Fuß
PKWPKW
BusBus
Boot/ Schiff / KanuBoot/ Schiff / Kanu
Themen:
MuseumsführungenMuseumsführungen
StadtführungenStadtführungen
Ausflüge (Busgruppen, ...)Ausflüge (Busgruppen, ...)
geführte Wanderungengeführte Wanderungen
geführte Radtourengeführte Radtouren
Kinderführungen (Freizeit)Kinderführungen (Freizeit)
Führungen für Kinder- und Jugendgruppen (Schulklassen)Führungen für Kinder- und Jugendgruppen (Schulklassen)
SternenparkführungenSternenparkführungen
SonstigesSonstiges

Die Führung wird angeboten von:

Kategorie:
 Gästeführer

Susanne Bocklet

Selbst in einem Rhöndorf aufgewachsen und mit dem Magister in Kunstgeschichte, meine ich, das Typische und Besondere unserer einzigartigen Kulturlandschaft gut vermitteln zu können.

Kategorie:
 Gästeführer

Renate Kiesel

Ich liebe den Kontakt mit Menschen und freue mich Ihnen die Kultur und Schönheit unserer Region nahe zu bringen. Insbesondere das Schatzkästchen Schloss Aschach mit seinen drei Museen.

1
Zurück zur Liste
externer Linkexterner Linkexterner Linkexterner Link